Wie kann ich am Rehasport teilnehmen?

Nach einem Arztbesuch wird ein Antrag auf Förderung von orthopädischem Reha-Sport geprüft und versendet. Die Genehmigung erfolgt anschließend ausschließlich durch den Kostenträger (z.B. Krankenkassen).
Seit dem 01.06.09 ist das Impuls Gesundheitsstudio in Daaden Trainingsstätte für Rehasport in Kooperation mit Rehasport Daadener Land e.V.

Rehabilitationssport ist ärztlich verordnete sportliche Betätigung in Gruppen zum Erreichen (zum Erhalt) eines Rehabilitationsziels. Menschen mit krankheitsbedingten Einschränkungen bzw. bei drohenden Behinderungen haben einen Rechtsanspruch auf Rehabilitationssport im Umfang von 50 oder 120 Übungseinheiten in Abhängigkeit von der jeweiligen Erkrankung/ Behinderung.

Leistungserbringer für den ambulanten Rehabilitationssport auf der Grundlage des SGB IX § 44 Abs. 1 Nr. 3 und 4 sind gemeinnützige Sportvereine in der Bundesrepublik, die die Zertifizierung für die einzelnen Rehabilitationssportgruppen vom Deutschen Behindertensportverband erhalten. Rehabilitationssport wird finanziell unterstützt durch die gesetzlichen Träger der Kranken-, Unfall-, Rentenversicherung und Kriegsopferfürsorge.